29. Mai 2010

Cotton Candy

Schaut euch diese süße Alphabet an - ist es nicht zauberhaft??? Also ich habe mich scheckig gefreut als der Umschlag mit dem Quickutz.Alpahbet bei mir eingtrudelt ist. Preis-Leistung ist super, ich habe für das Alphabet 25€ gezahlt und finde das ist ein fairer Preis auch wenn es erstmal gesalzen klingt.


Ich mußte dabei sofort an das Set des Challange-Gewinnes denkes: ja Vintage und diese Alphas passendenke ich. Hier mein kleines Notizbuch - übrigens bekommt der Gewinner der Challange #3 (Einsendungen noch bis 11.Juni ) auch die Schablone für das Cover die ich angefertigt habe (passend für 4x4" Innenseiten):


Das PP von October Afternoon habe ich einmal unter den Knopf gelegt und als Band auf Canvas adaptiert. Hier könnt ihr den Papier-Canvas-Transver nachlesen. Hach und diese Zauberhaften Pins von Making Memories - ich werde mir die wirklich nachkaufen müssen.



Material:
PP Making Memories ledger Paper +  October afternoon Thift shop, Graupappe, selbstklebenden Canvas, Making Memories Pin, Quickutz Cotton Candy Alphabet




28. Mai 2010

Blog&Hop #1 : eure Werke


Wie die Zeit rast ihr lieben - die erste Runde unserer blogübergreifenden Challange ist schon um. Und ich bin begeistert wie viele bei der Challange mitgemacht haben! Wollt ihr alles sehen? na dann schaut mal HIER wie wunderbar eure Werke geworden sind.

Auf dem Blog&Hop-Blog könnt habt ihr immer den Überlick wer gerade dran ist, was gerade die Aufgabe ist und vor allem die Werke von euch können hier bestaunt werden, in voller Größe!

27. Mai 2010

Challenge #3 : Sketch

Heute gibt es wieder eine Challenge bei der ihr was gewinnen könnt - ich finde das es mal wieder an der Zeit! Also lasst euch herausfordern, ich freue mich wenn ihr mitmacht:
Einzige Bedingung ist natürlich ein NEUES Werk - also bitte keines aus der Konserve das zufällig passt!
Bis Freitag den 11. Juni um 23.59 Uhr könnt ihr mir eine Layout oder Minibook zum Diesem Sketch zusenden, ich freue mich schon über eure Werke -  detailverliebtheit@gmx.de.
Eure Werke stelle ich zusammen mit Bekanntgabe des Gewinners am Sonntag den 13. Juni online.

Erstellt ein Layout nach dem Sketch!


Meine Umsetzung, eines meiner Lieblingslayouts von "früher, auch ich werde mich der Aufgabe erneut stellen:



Und wie immer nicht uninteressant, der Gewinn der auf einen von euch wartet - diesmal ein süßes Vintage-Paket für ein Minibook oder Layouts oder sonstige tolle Ideen:

8 Bögen Making Memories Ledger Paper 8x8"
1 Bogen Vintage-Alpahsticker
1 Streifen Canvas
5 Bänder je 40cm
1 zauberhaften Pin von Making Memories
5 Knöpfe
3 Flowers
6 selbstklebende Tags
1 Schablone die ich noch nicht verrate - aber das Projekt dazu gibt es bald



In dem kleinen Set von mit sind alles Dinge, die ich selber gerne nutze damit der Gewinn auch etwas persönliches hat! Wie immer freue ich mich wahnsinnig auf eure Beteiligung!




26. Mai 2010

Brüssel 2002

Oh ja, lang ist es her.... sehr lang scheint mir. Und als ich dieses tolle Foto wieder in die Hände bekommen habe, da fiel bei mir endlich der Groschen zu einem passenden Layout. Manches muss wohl ein wenig ruhen damit es gewürdigt wird.


Material:
Brauner Cardstock DaniPeuss, RubOns Basic grey, Jouranling-Card collage press, Chipboardalphas Heidi Swapp ledger



25. Mai 2010

Pattern Canvas selber machen

Canvas mit gemustertem Papier zu vereinen gehtganz einfach, man braucht nur 2 Dinge dafür:
1. uni Canvas das selbstklebend ist
2. ein schönes Papier dessen Muster auf dem Canvas landen soll


Die Folie von dem Canvas lösen und auf das Papier kleben
- dabei MUSS die bedruckte Papierseite beklebt werden. Das Papier leicht mit einem Cutter anritzen - hier kann man auch sehen, dass das doppelseitige papier auf der Rückseite rot gemustert ist. Das Grau klebt auf dem Canvas, das Rot ist obenauf.


Mit Wasser ordentlich tränken, es wellt sich dann ein wenig - warten bis es gut durchgezogen ist
 noch bevor die Kombi aus Papier und Canvas getrocknet ist, wird sie dann einfach mit den Fingern abgerubbelt - Achtung, wer zu lange wartet muss wieder anfeuchten.
ACHTUNG: das rote Blumenpapier ist die Rückseite von dem October Afternoon Papier und ist die Schicht, die abgerubbelt wird. Die graue Seite bleibt nach wie vor auf dem Canvas.
fertig ist das gute Stück.



Hier noch mein Werk mit dem erhaltenen Stück Canvas: mit ein bisschen Spitze und den wunderschönen Vintage-Elementen von Tim Holtz und Making Memories ist die Kiste endlich ehrenvoll gepimpt worden!









24. Mai 2010

März in den Bergen

Der März in den Bergen ist ein ganz besonderer Monat! Das Laub liegt satt auf den Straßen, die Farben sind überwältigend und die Sonne wird langsam kräftiger - es ist eine schöne Zeit um Abendteuer zu erleben. Da soll mir noch mal jemand sage, der Sommer wäre der schönste Monat um Urlaub zu machen. Ich finde den März unschlagbar für Kinder. 


Diesen März haben wir es leider nicht geschafft - aber das tut dem verscrappen eines älteren Bilder ja keinen Abbruch.

23. Mai 2010

Garten-Mini

Es gibt im Garten so viel zu tun, wir wissen ganrich wirklich wo wir anfangen sollen. Klar freuen wir uns über den neuen Garten, aber er ist nicht so richtig nach unserem Geschmack. Daher muss das gute Stück erstmal ordentlich umstrukturiert werden. Damit die Fotos von vorher und dannach nicht veschütt gehen hier also mein Mini.


Die Bindung ist aus der Not heraus entstanden weil das Buch zu schmal für eine Ringbuchmechanik war. Ich habe durch den Rücken einfach zwei Bänder durchgezogen und dann den vorgeschnürten Blog befestigt. Geschlossen wir das Buch über die zwei Schnüre die ihr auf dem Cover seht.
Die Innenseiten sind immer gleich aufgebaut: oben ein Journalingfeld für die zu erledigende Arbeit, unten dann ein Feld um Datum und sonstige Informationen einzufügen. Platz für ein Nachherfoto ist auch noch.


Trampolin aufbauen und das zerrissene Netz nähen          Zaun ziehen: hinten hoch vorne niedrig


                             Büsche abholzen....                                     Kellereingang tieferlegen....


                  Pflastersteine aus der Wiese entfernen...                  Holzhaus aufbauen...

Noch ungefähr so 10 weitere Seiten gibt es: dort wird der schreckliche Efeu belobhudelt, die platzraubenden (wenn auch schönen) Blumenbeete werden vernichtet und der Apfelbaum wird gestutzt, Sand wird gekauft und Steine werden verlegt - ja da reicht irgendwie ein Sommer wohl nicht aus! Auch keine zwei fürchte ich.







21. Mai 2010

Tausch-Tags für das Forumstreffen

Im Juni geht es zu dem Dani-Peuß-Forumstreffen! Ich freue mich rieeeesig und bin schon so gespannt auf all die Mädels dort! Damit wir uns alle in Erinnerung bleiben gibt es Tags die wir dann tauschen: nett mit einem Bildchen und Namen damit man auch all die neuen Gesichter zu hause noch zuordnen kann - eine tolle Erinnerung wie ich finde. Die Zeit rast und es wird höchste Zeit. Hier sind meine bisherigen Prototypen. Nun noch alles brav vervielfältigen und ich bin fertig für die Tauchparade.


Die Namen habe ich mit dem wundervollen "Magnetich Stamp Set von Making Memories" gestempelt. Diese Anschaffung war mein erstes Stempel-Alphabet überhaupt. Immer wieder verfalle ich den kleinen Buchstaben, nicht alles was man zu Beginn gekauft hat war also ein Fehlgriff.


Fazit:
Ich liebe diese Dinger, auch wenn ich sie nicht so oft nutze.. Der Vorteil liegt eindeutig darin, dass man relativ schnell und gerade Wörter stempeln kann, der Nachteil im Preis und dem Aufwand dieses Set in Deutschland zu erwerben



19. Mai 2010

Kinderzeichnungen

Ja manchmal finde ich unter den hundert Bildern die gekritzelt werden kleine Schätze. Und sowas MUSS unbedingt gesichert werden, also her mit dem Layout :


Den "capture the moment" Stempel habe ich mit "Stone grey - StazOn" auf Acrylfolie gestempelt, ich liebe sowas! Es sind die Details die einfach Spass machen.


Der tolle weiß Stift schreibt wunderbar, ohne das er mal mehr oder weniger Farbe abgibt. Er schreibt sogar auf Acryl einwandfrei. Dieser Stift bekommt von mir eine 1+ mit Sternchen.





17. Mai 2010

Error

 Mit diesem Layout verabschiede ich mich für diese Woche - meine Gedanken gehören der Geschichte um einen lieben Freund den ich missen werde.


Es gibt Entscheidungen, die man akzeptieren muss, passen sie einem oder nicht. Deine Entscheidung werde ich akzeptieren (müssen) - und aus Respekt vor dir tue ich das auch und werde dich immer anderen gegenüber auch aus vollen Herzen verteidigen.

DAS, DAS, DAS und DAS...

So oft denke ich: DAS mag ich aber ganz besonders und DAS ist unverzichtbar im Moment und DAS brauche ich jetzt auch noch unbedingt... und dann habe ich mir im Kopf schön was zusammengestellt und einfach nicht geschafft was damit zu machen. Diese Gedanken werde ich jetzt mal mit euch teilen (inspiriert von Marit), sagen warum ich das gekauft habe oder was ich damit ursprünglich vorhatte. Das eine oder andere findet sich bestimmt in den Tiefen eurer Schränke, darin ich mir sicher.

Heute befasse ich mich daher mit einer netten Kombination aus Altlasten:
Wir werden im Sommer meine Eltern für einige Tage in den Bergen besuchen. Damit ich dann nicht wieder x Papiere mitnehme und mich dann eh nicht entscheiden kann was ich nutze, mache ich mir einfach mal ohne Stress JETZT ein Set. Diese Papierserie von Rate Paper ist eines unter meinen etwas stiefmütterlich behandelten Papieren, dabei sind die Papiere wirklich toll. Es wird Zeit diese mal zu nutzen anstatt sie immer weiter nach hinten zu schieben.


Kombiniert habe ich das Papier mit den klassischen Paperbags/Tüten die herrlich zum sammeln von  Rechnungen, Eintrittskarten oder gemalten Bildern dienen. Die Alphasticker und die Label-Sticker sind farblich mit den Brads abgestimmt worden. Damit auch mal was anderes zum Einsatz kommt als ich gewöhnlich nutze, habe ich mir die 3 Tag-Schilder rausgesucht - es wird mir bestimmt was nettes einfallen. Noch weiß ich zwar nicht was ich damit anstellen werde, aber ich lasse mich da mal selber überraschen.


16. Mai 2010

"Honest Scrap" Award - 10 Dinge über mich

An diesen Award, der mir von Tabea, überreicht wurde ist die Bedingung geknüpft, dass ich 10 Dinge von mir preis gebe. Na dann fange ich mal an:

 1.  ich hasse es zu schlafen, es ist für mich vertane Zeit
 2.  ich vertrage keinen Knoblauch und mir wird ebenso schlecht von Zwiebeln
 3.  Hauptnahrungsmittel ist Latte machhiato und Zucker in jeglicher industriell verarbeiteter Form
 4.  mit dem Sitz meines Kurzhaarschnittes steht und fällt meine Laune
 5.  ich hasse Autofahren und bin ein passionierter Fußgänger
 6.  ich liebe TV-Serien und könnte einen weiteren Preis fürs TV-Pensum bekommen
 7.  Unruhe und Unordnung bringt mich um den Verstand
 8.  ich schreibe jedes dritte Wort falsch
 9.  Kuchen verkohlt mir entweder oder ist innen noch flüssig - oder beides
10. ich habe meinen Nachnamen behalten - weil ich nie im Leben einen Doppelnamen haben wollte

14. Mai 2010

Blog & Hop #1


Die Aufgabenstellerin der ersten Runde von Blog & Hop ist Britta mit einer Fotochallange! Auf ihrem Blog könnt ihr euch das Foto holen wenn ihr auch Lust habt euch herausfordern zu lassen. Mit diesem Startschuss eröffnen wir also unsere blogübergreifende insoirierende Challange.

Und hier kommen unsere Werke:
Brittas Seligkeiten,
Miriam Momentaufnahme,
*Toujours-Moi

und mein kleines Werk: ein Layout


Journaling:
Mitten im leben zu stehen ist wohl die größte Herausforderung im leben!

13. Mai 2010

Challenge-Gewinn-Layout

Dieses tolle Laoyut hat mir Anja heute als Morgengruß geschickt. Sie hat dafür den Challenge-Gewinn genutzt, und ich bin beeindruckt!  Das entstandene Werk ist grandios geworden, seht selber:


Danke an Anja für die liebe Mail und das unverhofft eingetrudelte Layout das mir den Morgen sehr versüßt hat. Es ist immer erfüllend dieses Hobby, ich kann es nicht oft genug sagen!

9. Mai 2010

Handmade

Habt ihr diesen wunderschönen Stempel gesehen???? Also ich bin sowas von begeistert!
Mit dem kann man so einfach und schnell aus selbstgerechten Dingen ein "professionelles" Geschenk zaubern. Was Kleinigkeiten doch so ausmachen - ich bin immer wieder überrascht.


Noch mal etwas näher bitte:


Ich habe für das Etikett ein Stück Reststoff der Applikation genommen. Als obere Schicht habe ich das Canvas dann bestempelt. Mit einem doppelten Stich der Nähmaschine ist alles umnäht und mit einem Stickgarnband der passenden Farbe befestigt. Die kleine Sicherheitsnadel gibt dem ganzen dann den Rest - ich hoffe im positiven Sinne, nicht im negativen.



8. Mai 2010

Ja - das Wort des Tages

JA sagt heute eine ganz liebe Freundin von uns zu ihrer bereits bestehenden Familie. Es sollte eine bunt-fröhliche aber dennoch eine Hochzeitskarte werden. Diese Karte ist wie geschaffen für das tolle Brautpaar: lebendig und vor allem mit dem "Wort des Tages".


Die Stempelplatte ist mal wieder von Klartext - ich kann halt nich genug von deutschsprachigen Stempel bekommen!

7. Mai 2010

Darf ich bitten:



Eine etwas andere Challange:
Was macht eine Challange eigenltich aus??? Das spannende daran ist doch die Herausforderung eines vorgegebenen Themas und das Ergebnis was bei unterschiedlichen Scrapstilen daraus wird.
Und genau darum geht es bei Blog & Hop - es ist eine blogübergreifende inspirierende Challenge.

Und das sind wir hinter Blog &  Hop:
Und wer sind wir? Die kreativen Köpfe und Hände hinter momentaufnahme (Miriam), kleineseligkeiten (Britta), toujours-moi (Nina) und ich hinter detailverliebt

Wie funktioniert Blog & Hop:
Wir werden reihum an jedem zweiten Freitag im Monat eine Challange-Aufgabe stellen -  diese wurde von uns vieren im eigenen Stil umzusetzen. Die verschiedenen Werke sind dann auf dem jeweiligen Blog veröffentlicht.  Durch Blog hopsen (aha, daher kommt also der Name!) können alle vier Werke zu dem entsprechenden Thema angeschaut werden.

Und so kannst du mitmachen:
Jede neue Challange Startet am 1. Freitag des Monats. Wenn du auch Lust hast mitzumachen freuen wir uns natürlich sehr darüber! Zeig dein Werk  auf  deinem Blog und verlinke dann dabei auf unsere Blogs, um auch andere anzuspornen. Die Werke können sehr gerne bis zum 3. Freitag des Monats dem Challange-Steller geschickt werden. Alle Werke werden dann auf dem Blog reingestellt der die ursprüngliche Aufgabe gestellt hat. So kann auch jemand mitmachen, der keinen eigenen Blog hat.

Und wann geht es los? 
Dieses mal beginnt die Inspiraitons-Challange nächsten Freitag.
Wir wünschen euch und uns ganz viel Spaß bei unserer Blog & Hop-Challenge und freuen uns über Feedback und rege Beteiligung.


Herzliche Grüße  Miriam, Britta und die beiden Ninas

3. Mai 2010

uhhhhhhhhhhhhhhhh Baby...

Ja ich muss mal wieder selber lachen - ich weiß nämlich noch alles um dieses Foto herum. Das war einer dieser albernen Tage vor ettlichen Jahren und ich habe mich mal wieder gelangweilt während einer langen Autofahrt. Neben Fotos gibt es auch eine kleine Videoaufzeichnung bei der ich gesagt habe: "Hier meine Damen und Herren der Beweis was Männern beim Autofahren wichtig ist." Vor acht Jahren konnte ich noch nicht ahnen, dass dies eigentlich ein "normales" Scrapbooker-Verhalten ist *lach* - und ich freue mich über das wiedergefundene Foto!


Material:
Papier Ooctober Afternoon + Scenic Route, Alpahsticker mls + Scenic Route, Journaling Sprout Jillibrean soup, Sticker Sassafras

2. Mai 2010

Challenge-Werke & Gewinnerin

Ich bin sooooo stolz auf euch Mädels - ich habe so wunderbare Layouts zu der zweiten Challenge geschickt bekommen! Und eines ist wunderbarer als das andere - ich bin wieder mal geplättet. Ich hoffe auch ich habe niemanden vergessen, wenn ja bitte melden damit ich mich würdig entschuldigen kann... Hier nun die Verlosung - diesmal etwas unkonventionelle mit lauten Rufen durch den Raum: duuu, sag mal ne Nummer zwischen 1 und 10! -----öhhhhh hääääääääää? FÜNF ---------- daaaaaaaaaanke

Also gratuliere ich herzlich der Nummer 5 in der Reihenfolge der eingesendeten Layouts:
- bitte sende mir deine Adresse zu, damit ich dir da Sommerbuch schicken kann!



Und hier die anderen tollen Werke der Teilnehmerinnen - wieder in der Reihenfolge der Einsendungen:

Susanne
Julia
 Dinchen
 Tina
Melanie
Nina
Sonja
Steffi
Kathrin


1. Mai 2010

Im Mäusefieber...

Im Mäusefieber sind die "Kita-Mamis" von Madame. Ich bin immer wieder beeindruckt, was für tolle Ideen sich unsere beiden Erziehrinnen immer wieder ausdenken. Die Kinder sind seit einer Woche sowas von aufgeregt, dass sie 3 kleine lebendige! Mäuse in die Gruppe bekommen. Gemeinsam mit den Kindern (man staune: 1-3 Jahre) haben sie den Käfig-Bausatz zusammengesetzt, Mäuse ausgesucht, Nahrung erklärt und das neue Zuhause eingerichtet.
Und unglaublicher Weise höre ich jeden Tag neues über das leben einer Maus und was sie wieder alles geschafft haben. Damit auch die neuen Eltern die in nöchste Zeit kommen zu schätzen wissen, was hier für tolle Arbeit geleistet wird gibt es dann ab jetzt ein Mini das die beiden dort auslegen wollen damit sich alle informieren können. Eine tolle Idee finde ich:


Teil 1 beinhaltet dann alles von der Idee und Bau bis zur Begrüßung der neuen Mäusefamilie. Die Seiten sind mit verschieben Papieren und Tüten gestaltet, dadurch können weitere Informationen und Erinnerungen wie Bauplan und Rechnungen oder Futterplan gut verstaut werden. Wenn es dann erwünscht ist, gibt es noch weitere Teile mit Themen, die sie sich wünschen.


Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...