29. Dezember 2011

Weihnachtspost

Ich bin sprachlos: ich habe so viel tolle Post bekommen, mir fehlen die Worte. Ich bin leider jemand der selber nie nie nie schreibt udn Karten verschickt. Und wenn ich mir so überlege, wie sehr ich mich dieses Jahr über jede einzelne dieser liebevollen Karten gefreut habe, dann sollte ich das vielleicht mal ändern!
Ich danke jedem von euch von Herzen, der mir so eineKarte geschickt hat. Jede einzelne Karte hat mir die Weihnachtstage versüßt. Danke danke danke an diejenigen die mich damit wirklich reich beschenkt haben, ich weiß sowas sehr zu schätzen! Und nach den vielen Kilometern die wir in den letzten Tagen abgerissen haben den vielen Besuchen und Gästen werde ich nun noch einmal alle gesammelt genießen und mich bis Ende des Jahres zurücklehnen!

24. Dezember 2011

* 24. Dezember * - Scrapper-Jar 2012

Auch diese Jahr gibt es für das kommende Jahr eine Herausforderung, die ihr euch ausdrucken könnt. Diesmal etwas mit Layouts! Ich habe euch 12 Inspirationen aufgeschrieben - für jeden Monat eine. Und verpackt habe ich mir meine Anweisungen in einer alten Seifenschachtel, die ein wenig mit Woodpaper, Borte und Mistern aufgepimpt ist.
aufgerollt und mit eine schmalen Streifen Waschi fixiert sieht das ganze dann auch gleich scrapperwürdig aus! Wer hat Lust mitzumachen? Ich werde meine 12 Werke versuchen zu schaffen...

also ran an den Drucker und die Zettelchen ausschnippeln
Somit wünsche ich euch ein wunderschönes Weihnachten und das ihr die Feiertage genießen könnt. Danke für eure Gesellschaft in den letzten 24 Tagen (und sonst natürlich auch). Es war wunderschön mit euch, ich habe die gemeinsame Adventszeit genossen und ich freue mich jetzt schon auf nächstes Jahr zur selben Zeit!


EDIT:
hier (klick) könnt ihr mittlerweile meine Werke zu den fertigen Aufgaben des Jahres sehen


23. Dezember 2011

* 23. Dezember * - Weihnachten in der Kiste

Was man nicht alles aus einer Hemdenschachtel machen kann... meine diesjährige Lieblingsdeko ist eindeutig dieser umgebaute Kasten:

da es Pappe ist, ging es super einfach die Löcher in die Seiten zu stechen - ein Paperpiercer hat da gereicht. Dann Bänder stramm durchziehen und veknoten
die Klips sind die 7Gypsies Gator Clips. Sie habe oben normaler weise noch eine Metallschlaufe dran, 
die ich jedoch abgetrennt habe. 
die Fotos habe ich verkleinert ausgedruckt damit noch viel weiß drumherum war.
So konnte ich problemlos den Polaroid-Style ausschneiden
und nein, ich habe keine Pradahemden, auch wenn diese tolle Kiste dazu verleitet sich welche kaufen zu wollen! Aber so weit ist es dann doch noch nicht mit meinem Scrapschaden.

22. Dezember 2011

* 22. Dezember * Prost Neujahr - genähte Flaschenhülle

Eine Flasche verschenkt sich schnell und einfach, keine Frage. Aber wirklich persönlich ist es ja nicht oder? Daher hier ein Beispiel wie man so eine Flasche nett verpacken kann. Nähkenntnisse muss man dafür übrigens wirklich nicht haben, eine Maschine würde reichen oder ein bisschen Geduld es mit Hand abzusteppen!
einmal näher kommen bitte:

Anleitung:
zuerst aus 2 Stücken Stoff die Flaschenbasis ausschneiden:
messt einfach einmal die Flasche an der dicksten Stelle aus und teilt den Betrag,
dann erhaltet ihr die Breite einer Seite. Ebenso macht ihr das mit dem Flaschenkopf
ich habe 2 Stück altes Leinen genutz,
 gut neben einander legen damit man überlappend stempeln oder malen kann
ich habe hier StazOn genutzt damit die Farbe nicht verläuft, 
alle anderen Stempelfarben würde ich auf einem Probest+ck des Stoffes ausprobieren

vor dem Zusammennähen habe ich noch das Bommelband und den Schriftzug aufgenäht
jetzt rechts auf rechts die beiden Stücke mit einem Zickzackstich zusammennähen
- fertig! Zeitaufwand ca. 15-30 Minuten, je nachdem wie griffbereit alles ist.


21. Dezember 2011

* 21. Dezember * - alte Korken in neuem Glanz

In irgend einer Schublade werde ihr auch bestimmt einen Korken finden - also los los los, geht suchen damit ihr auch was werkeln könnt:
 einfach mehrer Schichten Papier und Band und fertig sind die gepimpen Korken,
der Rest kommt durch die Pins - davon kann man nie genug auf Lager haben!

auch als Tischdeko für Namendkarten eigenen sich die Korken... und für hundert weitere Ideen

20. Dezember 2011

* 20. Dezember * - heute wird geglüht

Eine richtig echte Hausmanns-Glückweinmischung unverzichtbar im Winter! Ein last Minute Geschenk als kleines Mitbringsel für Freunde, für Lehrer und  Erzieher oder einfach für einen gemeinsamen gemütlichen Abend.
hauptsache nett verpackt denn das Auge trinkt mit!
die Tüten sind wie immer von Avie-Art, ebenso der zauberhafte Weihnachtsstempel
Der Verschluss der Tüten ist mit dem scnuckeligen Power-Clipper verschlossen.

in diesem gefalteten Streifen Papier steckt alles, was nötig ist für einen Punsch:
die Inhaltstoffe, Rezeptvorschläge und Teebeutel für die einfache Handhabung!
die Seiten habe ich mir doppelseitig ausgedruckt damit beim Klappen auch der "Titel" oben steht und das "Rezept" innen. Plietsch was! Ich weiß das ist kein Hexenwerk - wobei für mich schon!!!  Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen stolz, das ich das hinbekommen habe und es nach hundert verschobenen Fehldrucken funktioniert hat. Durchhalten lohnt sich also immer wieder.
hier ist noch mein Korb mit der Massenproduktion 
- ui bin ich froh das ich doch noch alles zu später Stunde geschaff habe.
Ist ja immer so ein Sache von der längst fertigen Idee zur endgültigen Fertigstellung.

19. Dezember 2011

* 19. Dezember * - Kalender

Ich liebe liebe die Art und Weise wie Ali Edwards ihre Texte schreibt. Diese Buchstaben, die von oben bis unten Felder ausfüllen und dadurch eine wunderbar faszinierende gerade und verspielte Wirkung bekommen.
Also habe ich mich mal wieder daran gemacht das für mich zu nutzen - in einem Kalender für das ganze Jahr. Der wird an den Rahmen von IKEA befestigt. Eine herrliche Idee aus einer alten Ausgabe der Creating Keepsakes: dort wurde ein Bild reingehangen. Eigentlich dient der Rahmen dazu, dass man zwischen 2 Acrylplatten ein Foto befestigt, entfernt man diese Platten hat man einen tollen Stehrahmen für 1€. Wenn das kein Schnäppchen ist!

Und hier kommt der Download für euch - wie immer bitte nur für private Zwecke, es ist schließlich ein Geschenk von mir an euch und das sollte man nicht ausnutzen.
- Download:  Januar-Juni (klick)


18. Dezember 2011

* 18. Dezember * - Faltkarte

Eine Karte die einem Scrapper würdig ist. Inspiriert hat mich eine französische Zeitschrift. Ein bisschen abgewandelt und verfeinert habe ich diese Faltkarte erstellt. Mir fehlte bei der Anleitung die zu klebenden Laschen - die habe ich mir dann einfach dazu gerechnet!
meine Mami hat sich eine Einweisung gewünscht, wie sie selber vom geknipsten Foto zum ausgedruckten Bild kommt... na das ist doch kein Problem. Damit sie sich jeden Schritt aufschreiben,
bekommt sie diesen kleinen Folder geschenkt:
und dort kann sie es dann in ihren Worten alles notieren:
 das Herz ist mit einer Cuttelbug-Die gestanzt, 1mm Graupappe ging gerade noch so!

hier mein Schnittmuster:
der oberer Anteil wird runter geklappt und
das rechte Element wird zur Mitte geknickt

mit dem süßen Paper-Pad "elli´s tale" von Sassafras habe ich dann die Seiten bescrappt - ich bin immer wieder begeistert wie einfach das mit solchen Papiersets geht!

17. Dezember 2011

* 17. Dezember * - Fragen um Fragen

hui- ich schalte mal ein Fragentürchen zwischen, es gab so viele Mails und Kommentare und ich werde die hier einfach gesammelt bearbeiten. Ich kann nicht alles abarbeiten da es einfach viel Zeit kostet die man nicht gerade in dem Weihnachtsstress hat. Daher erstmal die Fragen, die vermehrt gestellt wurden:

2. Dezember
Für den Acrylwürfel meiner Zuckerleckerei habe ich diese Folie(klick) genommen. Welche Dicke das ist weiß ich nicht, aber sie ist wunderbar stabil! Geflazt habe ich den Würfel nit mit einem Falzbrett sondern einem Lineal und einem spitzen Falzbein.

7. Dezember 
Der schöne Stempel von dem  Mini zum verschenken ist von American Crafts. Gefunden habe ich ihn HIER - bin ja sonst nicht so für fest monitierte Stempel, aber da konnte ich nicht widerstehen!
 8. Dezember
Das tolle Papier im Hintergrund meiner Amarettini-Tütchen ist von Studio Calico - Memoir - Cupboard. Im Moment ist es sogar noch vorrätig und HIER könnt ihr es kaufen
14.Dezember
 Die kleinen Hasen der Hasenahndschuhe - die sind nicht mit handelsüblichem Filz hergestellt sondern mit Textilfilz. Das ist ein Filz der beim Waschen nicht so schnell verfilzt und knötchen Bildet. Meiner ist schon recht alt und damals bei Farbenmix gekauft. Die Bögen werden oft in DinA4 angeboten. Auch eBay ist eine gute Quelle um dieses Produkt zu finden . Eine Inverstition die sich beim Applizieren mehr als lohnt!


15. Dezember
viele haben darum gebeten, wo es die Karteikarten für meinen Eulentimer zu kaufen gibt - kein Problem, das sind  DinA4 blanko Karten und es gibt online mehrere Shops, und noch etwa hundert mahr als ich hier aufgelistet habe :

Der Download ist für einen fertigen Timer in DinA5... dazu werden DinA4 Bögen bedruckt die dann später geteilt werden. Also immer 2 Seiten auf einem Papier. Zu dem Download gibt es aber eine wirklich einfache und tolle Anleitung, macht euch also keine Sorgen!
Dann die Frage, welche Größe eigentlich mein Kalender hat - der ist DinA6, da habe ich geschummelt! Das heißt es sind gedruckte A5 Seiten! Ich habe einfach die DinA4 Karteikarten in der Mitte geteilt (ja ich hätte auch welcher in kleiner kaufen könne, aber ich wollte nicht warten und in A4 hatte ich sie schon). Dann habe ich die Druckereinstellung bei meinem Drucker geändert:

 - da ist ein Feld da steht wahrscheinlicha "Eigenschaften" -  dart reingehen und "Seite einrichten" anklicke! Dort kann man das Papierformat durch anklicken von DinA4 auf DinA5 ändern. Der Drucker errechnet sich das alles selber und druckt es euch dann perfekt verkleinert. Macht einen Probedruck mit einem normalen Papier und ihr könnt sehen ob es funktioniert hat. Und keine Sorge an die, denen der Text gild, ich habe auch so angefangen und mit den Einstellungen gekämpft bis ich das verstanden habe. Klar ist es dann später alles total einfach, aber das erste Mal halt nicht, also ich habe verständniss für diese Fragen.

Zuletzt noch ein Paar Worte zu der Bindung: die Lochung ist mit einer Cinch gemacht. Die Löcher sind hier Rund und eine Maschine mit Power. Ebenso geht aber auch die Bind-It-All (BIA). Diese hat eckige Löcher, sie stanzt etwa die Häkfte der Strecke der Cinch. Das soll heißen - man muss das Papier mehrmals versetzen, das dank einer Hilfsschiene aber kein Problem ist, es dauert nur länger. Ich glaube sogar, ein Bindeservice wird von Imme angeboten...
In die runden Cinch-Löcher kann man sowohl die Spiralen (hier grün) also auch die Drahtbinderücken (hier rot) einfügen. Die Drahtbinderücken müssen zusammenpresst werden (Funktion ist in der BIA enthalten). Die Spirale muss nur durchgedraht werden:
 Wer das nicht hat, der kann auch mit einem Bürolocher und Buchringen eine Bindung herstellen. Oder sich mit der Lochzange (recht  Mühsam bei den vielen Seiten) eine Reihe Stanzen und dann die Spirale durchschieben.
ein bisschen kreativ könnt ihr da selber kombinieren und ausprobieren, das gehört dazu!

So meine Lieben, mit diesen Infos lasse ich es für heute gut sein, kommt gut in den 4.Advent und macht euch einen schönen kerzenscheinlastigen schönen Tag/Abend!

16. Dezember 2011

* 16. Dezember * - Rahmenfolder

Als kleiner Hingucker eine Möglichkeit Fotos und Andenken zu drappieren, zu verschenken oder ihnen einfach ein kleines Zuhause zu geben. Eine uralte Falttechnik, die ich mal aus der tiefsten Versenkung rausgekramt habe:
ein bisschen Lace-Cut-papier das ich eingefärbt habe (wie immer mit einem Dabber), ein Rest Bommelband 
- dann ein wenig gesprenkelte Acrylfarbe und eine kleine Naht aus Stickgarn
Pins liebe ich ja eh - und der Stern hat auf Weihnachten gewartet um zum Einsatz zu kommen


Material und Anleitung
1 Bogen doppelseitiges Papier 12x12" (also 30x30cm)
zuerst die schmalen Seiten nach innen falten
dann die Ecken bis zur erstn Linie überknicken
noch einmal von außen nach innen falten
Werkstück wenden!

jeweils die ober und untere Seite zur mitte knicken
dabei darauf achten, 
das beiden Ecken unter/in die andere obere Seite geschoben werden
fertig, jetzt nur noch aufhübschen
 fertig ist der Afusteller für Notizen, Schnickschnack und Bilder

15. Dezember 2011

* 15. Dezember * - mein Kalender für 2012

Für das neue Jahr muss ich aufrüsten, und das tue ich mit diesem Kalender hier. Eine gescrappte Sache so richtig nur für mich - hach ich freu mich so drauf: auf den Kalender und auf 2012.
  ist sie nicht süß die Sassafras-Eule? Endlich habe ich ein würdiges Plätchen für sie gefunden, 
immer an meiner Seite in meinem Timer.
die Innenseiten sind universell und könne mit dem Datum ausgefüllt werden. Ich habe mir diesen Download hier gegönnt (klick)  - ich bin total begeistert, vor allem weil ich nie im Leben so einen coolen Kalender erstellen könnte. Selbst wenn würde ich mir nicht die Arbeit machen wenn ich sowas für den Preis ergattern kann!

Augedruckt habe ich übrigens die Seiten auf weiße Karteikarten. Die haben für mich die perfekte Dicke! Davon mal abgesehen, das es wesentlich günstiger ist als 28 Seiten mit Cardstock zu verbraten...
damit ich immer gleich sehe in welcher Woche ich bin habe ich mir passend eine Büroklammer stibitzt
die Monate habe ich mit dieser schönen Klartextstempelplatte gestempelt (ich liebe liebe deutschsprachige Stempel) - natürlich in rot damit man es auch gut sieht und weil ich den Farbkleks mag.

In dem Downloadset sind übrigens auch noch viele andere Dinge dabei - neben einem Telefonregister auch  Notizseiten! Damit habe ich meiner lieben Freundin zum Umzug ein Büchlein gewerkelt.
 das Scenic-Route-Haus ist mit Jenny-Bowlin-Milk-Farbe gedabbert - geht wie immer super schnell.
Die Tür des Hauses habe ich als Chipboardanhänger umfunktioniert:
ENLDICH geschafft denn seit über 1 Jahr suchen "wir" fieberhaft die passende Wohnung
die ausgedruckten  Notiz-Innseiten habe ich dann einfach wild bestempelt 
damit nichts "Dickes" das Schreiben erschwert:
ich werde noch mindesten 4 Kalender / Notizbücher / Telefonregister bis Weihnachten ausdrucken und ein passendes Cover gestalten und es verschenken - da hat sich die Investition für mich echt gelohnt. Und wie immer das Beste: ich konnte das Shoppen rechtfertigen da es ja für Geschenke war UND es ist sogar ein Probebuch für mich dabei rumgekommen *lach*.

14. Dezember 2011

* 14. Dezember * - Hasen-Handschuhe

Kaum zu glauben, aber im Frühjahr habe ich rosa Handschube von H&M für 1€ ergattert. Wie sie Sommerblumen verraten konnte ich auch nicht abwarten sie gleich zu verfeinern:
Der kleine Hase ist aus Filz und mit Hand aufgenäht: 
Ein einfaches Geschenk das viel hermacht - Fiene ist jedenfals hin und weg und für diesen Winter glücklich! Ich glaube ich muss auch noch ein Shirt mit dem Hasi versehen... jetzt bin ich durch den Post wieder auf den Geschmack gekommen - tztztz, Sachen gibts.

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...