26. Oktober 2012

Workshop Mini

Ich habe mir nach gefühlten hundert Jahren ja mal selber einen Workshop gegönnt. Es gibt ehrlich gesagt nicht viel, dass mich reizt... aber einen Workshop von Barbara der bei Dani Peuss nahe Hamburg ausgerichtet wurde, da konnte ich einfach nicht widerstehen. Das Material war prall gefüllt mit den Produkten von Amy Tangerine... lecker lecker kann ich da nur sagen!
 es war eine super Stimmung und Barbara durch und durch gut drauf: sie hatte ein zauberhaftes Mini für ihre Tochter vorbereitet und ganz viele entzückende Details eingebaut - das machte einfach sofort Laune um los zu legen... jeder konnte ganz viel davon für sich als Inspiration nutzen und das Mini dann füllen
und es wurde ein dickes dickes Mini und das war gut so!
frei nach Barbaras Credo: nicht zu viel Lineal, nicht zu sehr gerade aber ein wenig die Farben im Auge haben wenn die Fotos gemattet werden wurde fleißig gescrappt  (naja, ich war faul und habe den weißen Rand einfach bei meinen Fotos dran gelassen)
so viele schöne unterschiedlich große Seiten waren in dem Rohling: 
durch mein vieles Blättern machte zwar die erste Seite ein wenig schlapp - aber dank Washi ist das fix gerettet und sieht garnicht mal so schlecht aus 
in dem Umschlag ist super Platz für die Flugtickets - das habe ich gleich umgesetzt und 1 zu 1 übernommen!
 es gibt echt viele Seiten, dass hätte ich garnicht so geahnt bei dem "dünnen" Rohling
dann hatte Barbara eine wunderbare Tag-Stanzplatte von Tim Holtz mit... ui, da bin ich schwach geworden, vor allem weil ich es so schnuckelig von ihr fand, das dann als Embellishment aufzukleben:
diese coolen Sticker sind wieder von Amy Tangerine
 ich finde die Seiten echt soooooo schön wenn die da so klitzeklein zwischen sind
(und das mir, ich bin selber ganz erstaunt)
 so wunderbar aktiv ist das Mini 
Barbara hat gleich zu Beginn schon gesagt: es passen echt viele Fotos rein auch wenn es garnicht danach aussieht - ja, das stimmt, hier ist der Beweis mit knapp 40 Fotos die von diesem kleinen Heft förmlich verschlungen wurden
naaa - habt ihr jetzt auch einen Ohrwurm von dem Lied?
 die Farben von dem Rohling haben es mir besonders angetan: bunt aber nicht zu bunt!
 Grüße vom anderen Ende der Welt - Wahnsinn was die Technik so ermöglicht
 und Wahnsinn wie entspannt ein Rückflug sein kann dank der Technik: und das aus meinem Mund wo ich immer so anti bin!
und es gibt noch ganz viele Seiten mehr, und alle lösen bei mir gute Laune aus und stimmen mich froh. Ich glaube so schnell hatte ich noch nie ein Mini fix und fertig! Das wird nicht mein letzter Workshop bei Barbara gewesen sein und auch nicht mein letztes Notebook von Amy Tangerine.
Und jetzt entschuldigt mich, ich muss shoppen gehen!



23. Oktober 2012

druckfrisch...

... und noch warm ist die Zeitschrift scrapwerk... und sie ist sooooo handschmeichlerisch, hach ich freue mich ich freue mich ich freue mich... nur noch wenige Tage, dann liegt sie bei den meisten von euch daheim. Dann habt ihr mich an der Backe denn dann bin ich bei euch als Gast, das finde ich sowas von abgefahren.
... so liebe Post, ab morgen kann ich nur sagen: mach Sonderschichten, hau rein, gib Gas und wir werden gemeinsam ein schnuckeliges Wochenende haben!

18. Oktober 2012

Stickerheft

Dies und das - so heißt das neue November-Kit von Dani Peuss. Irgendwie spiegelt es gerade meine Scraplust wieder: och ich hätte mal Lust auf DIES und ein bisschen DAS und vielleicht doch lieber so oder einfach so. Und darum habe ich auch diesmal ein Stickerheft gewerkelt und nicht nur Layouts.

Man wird wieder mit Buchstaben überschüttet! Da ich ja aus meinen Kits immer viele Werke mache freue ich mich da tierisch drüber: so habe ich genug Spielzeug um viele Titel zu scrappen
jetzt aber genug - ihr wollte bestimmt mein Stickerheft sehen:
zuerst aber der Bogen der im Kit dabei war, mit viiiiiiiieeeeeelen vielen Buchstaben
da ich nicht so gerne Stickerbögen in 12x12" verstaue, habe ich den Bogen schlichtweg zerkleinert,
 äh verkleinert - öhm also es halt einfach klein gemacht: 
so ist es aufgeschlagen


hier kommt die Anleitung, sonst macht es ja keinen Spass:
1. zerschneide den Bogen in die 8 Alphabete
2. nehme einen 1"-Streifen Papier und klebe ihn als Bindung mit Washi an jedes einzelne Alphabet
3. oben und unten das Washi einfach abschneiden, nicht umknicken
klebe nach und nach die Alphabete an diesem Streifen übereinander, ich habe dafür doppelseitiges Klebeband genutzt, das geht super sauber und schnell
wer es besonders gut machen möchte, der kann die Seiten einen kleinen Tick versetzt zusammenkleben, damit es beim Blättern später einfacher geht (habe ich hier natürlich vergessen)

hier ist das Schnittmuster für den Umschlag:
setzte am Ende den Alphablock mit doppelseitigem Klebeband ein,
das Klebeband wird auch hier NUR an die zusätzlichen Papierstreifen geklebt
ACHTUNG: bei dem oberen Alphabet NUR am Rand das doppelseitige Klebeband anbringen da die Lasche zum Zuklappen ein wenig Platz zum Unterschieben benötigt

so, und jetzt viel Spass mit euren Bögen und dem erstellen von den Stickerheften. Ich muss das jetzt  dringend noch bei meinen beiden anderen Bögen machen!!!

17. Oktober 2012

Marshmallows

.... hach ja, ich weiß, die Marshmallows von dem Cover sind einfach zum anbeißen - das finde ich auch. Und da ja die neue Zeitschrift scrapwerk keine Geheimnisse schaffen will sondern sie "aufdecken" möchte, könnt ihr die kleine feine Anleitung dazu auf dem Blog auch lesen. 
Von mir hier gibt es die schöne Version zum verschenken:
die praktischen Spitztüten sind von Avie-Art: bei der Tüte habe ich dann noch die Spitze so weit gekürzt, dass der Strohhalm gut durchlasst. Alles was mir dann über dem Anhänger noch zu lang war habe ich nachträglich abgeschnitten. Das Etikett ist mit dem schrillsten Glitzerkardstock gewerkelt das ich mit vorstellen konnte - aber für Weihnachten genau das richtige!

12. Oktober 2012

scrapwerk


Schlicht, einfach - und bestechend! Das ist das Magazin, das einfach raus musste - und zwar als unkomplizierte, handliche und interaktive Scrapbook-Zeitschrift! Eine, die gute Laune zaubert und die zum Scrappen anregt, die dein Freund ist und keine Geheimnisse kennt und die dich überall hin begleiten kann! 
So jemanden möchtest du auch an deiner Seite haben? Dann freu dich auf scrapwerk, mit einer Sonderausgabe zur Weihnachtszeit. Wenn du neugierig geworden bist und mehr erfahren möchtest, dann schau auf hier auf den Blog der Zeitung (klick) vorbei.

Ich werde mich jetzt ehrlich gesagt wohl verdient zurücklehnen und nach den letzen Monaten einmal feste durchatmen - das war definitiv alles viel zu spannend und aufregend und ein wenig unwirklich!





11. Oktober 2012

morgen früh...

... da werde ich euch was erzählen. Etwas total krasses und irgendwie total spannendes. Das finde ich zumindest! Aber ist ja auch kein wunder bei eigenen Projekten. Ich würde so gerne jetzt schon... aber nein, noch einmal schlafen und wir können uns morgen früh mit einer abgefahrenen Scrap-Neuigkeit wieder sehen. Schon mal ein mini kleiner Sneak gefällig? Den kann ich nämlich nicht mehr an mich halten:
so - jetzt werde ich Baldrian nehmen und mich beruhigen und einfach noch die letzten paar Stunden durchhalten.... und wenn ich Glück habe einfach auf dem Sofa scheintot abklappen!



8. Oktober 2012

Auszeit

Das war es wirklich, eine echte richtige Auszeit vom Alltag und den Sorgen, die jeder so mit sich rumträgt! Ein Wochenende, das einen durch und durch erfüllt: so viele Inspirationen, so viel Scrappower, tolle unbezahlbare Gespräche, herzliche Menschen die einem einfach gut tun, Gute Laune und Gelache - ich danke euch Mädels, denn ihr habt aus dem Wochenende eine Auszeit gemacht! Ich habe auch irgendwie einen ganzen Stapel Geschenke bekommen, warum weiß ich nicht genau, aber ich habe mir ein Loch in den Bauch gefreut!!!!
man beachte das Kamera-Band das Melli mit viel Herzblut selber genäht und bestickt hat!

ich selber kann erstmal "nur" mit diversen Shoppinschätze dienen - obwohl ich mir sicher war, ich habe schon alles was ich so brauche. In diesem Herbst ist für mich dieses Grün ganz hoch im Kurs: am coolsten sind diese Buchstaben in der krassen grünen Farbe, dicht gefolgt das geniale Washi und ein vorbestelltes Papier mit genähtem DieCut-Rand

bei den Stempeln bin ich wieder mal bei Ali Edwards schwach geworden - ein echter Luxus aber es war ja auch das passende Event bei dem man durchaus mal schwach werden durfte

was mich dann natürlich auch wahnsinnig gefreut hat (und auch ein wenig stolz gemacht hat): ihr habt so viele von "meinen Workshop-Kits" verscrappt, die ich für dort vorbereiten und ausarbeiten durfte. Es hat mir so einen Spass gemacht zu sehen, wie eines nach dem anderen inhaliert wurde und mit eigenen Fotos und Kleinigkeiten individualisiert wurde. Ich weiß garnicht, ob noch wirklich viele in Danis Shop übrig sind:

das ist das Material für die 6 Layouts + Anleitung
hier findet ihr die Layouts im Shop (klick) - ich glaube die sind schon ausverkauft?

und das ist der Materialsneak für das Minibook + Anleitung
das Kit findet ihr hier im Shop (klick)

Also, wer bisher immer mal einen Workshop bei mir machen wollte und einfach zu weit weg war, der hat jetzt sogar die Möglichkeit mich ins Haus geschickt zu bekommen *lach*


4. Oktober 2012

geprägte Karten

Bevor ich morgen zu meinem wohl verdienten Wochenende aufbreche und meine Lieben hier zurück lasse, habe ich noch 2 einfache Karten geprägt. Ich kann garnicht wirklich "gescrappt" sagen, denn es ist wirklich nur geprägt und ein wenig Washi genutzt worden. Naja und ein Stempel... hmmm, vielleicht kann ich doch sagen ich habe gescrappt:
 so ein Embossingfolder ist doch was Feines:
 den in Woodgrain-Optik mag ich noch lieber
die deutschsprachigen Stempel sind, wie sollte es anders sein wenn es in deutsch ist, von Klartext.
Bei der Auszeit werde ich mir noch den einen oder anderen (es fehlen mir nicht viele) noch gönnen. Die zeige ich euch dann wenn ich wieder da bin - und den Rest meiner bestimmt gierigen Ausbeute werde ich euch dann auch unter die Nase reiben!


2. Oktober 2012

Scrapper-Jar 2012 / No. 9

... uahhh, es ist ja schon Oktober und ich habe vor lauter Auszeit-Aufregung mein eigenes Scrapper-Jar vergessen... das muss ich jetzt aber schnell noch ändern - daher ruckizucki das Kärtchen gezogen und los geht es:
 meine Umsetzung aus Alpha-Resten und Zeugs das hier rumlag:
das sind die beiden Alphas:
 einmal Foamsticker von American Crafts und dann Tiny Sticker von Authentique
den kleinen Roboter ist von Maya Roads, hach der ist echt Zucker

für alle Neuankömmlinge auf diesem Blog: hier (klick) könnt ihr meine ersten 8 Monate finden...

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...