30. Mai 2013

Hamburger Schietwetter

Jepp, auch ich konnte dieses Jahr auf Grund der niederschmetternden Wetterlage nicht mehr an mich halten. Ich habe in einer Nacht- und Frust-Aktion tatsächlich die ersten Gummistiefel meines Lebens gekauft. Ich meine als Erwachsener, als Kind sorgen ja Eltern zum Glück für so essentielle Dinge.

Da meine unorthodoxen Einkaufszeiten sich nicht gerade mit den Ladenöffnungszeiten überschneiden, bin ich bei zalando hängen geblieben. Schwupps waren die Stiefel schon da, das ging so schnell als ob Superman die persönlich hier abgeliefert hätte! Ich bin jetzt bestens ausgerüstet - Regen, wir könnten vielleicht doch Freunde werden. Zumindest ein klein wenig mehr als zuvor. Pfützen ihr könnt kommen!!! Ich mache euch so fertig das ihr nicht mehr wisst, in welche Erdvertiefungen ihr gehört. 


Die Regentropfen sind mit Strukturpaste und einer Mask von Prima auf das Papier aufgetragen. Die Serie Mimt Julep von Basic grey hat es mir wirklich angetan. Die sind von der Art her ein wenig wie Sassafras früher war - also ganz mein Geschmack wenn ich mal ein wenig zuckerig im Kopf bin.


Die Clipboard-Wolken von Maya Road sind mit Acrylfarbe gedabbert, das geht immer so schön sauber und schnell. So meine Damen, wenn ich mir die aktuelle Wetterlage jetzt noch mal anschauen, dann muss ich schon sagen: schön meine lieben Stiefel, das ihr da seid!



28. Mai 2013

Puzzle dir einen

Die bereits allen bekannte aktuelle Wetterlage zwingt einen dazu, Innenraumbeschäftigungen für die Kinder zu aktivieren. Da ist es gut, wenn man neben Papier und Kleber auch mal anders kreativ sein kann. Eigentlich sollten diese neuen coolen Puzzle ein Herbstpuffer werden, aber bis dahin hat das Puzzle es in unserem Notfallgeschenkelager nicht mehr ausgehalten.


Ich selber bin ja schon ein riesen Puzzlefan, aber der Sohnemann schlägt das sogar noch. Vor allem die 3D-Versionen von Ravensburger sind eine schöne Herausforderung für kleine Zahlenakrobaten. Diese "Tula Moon" Serie bringt Farbe auf alt bekannte Bauwerke - eine schöne und erfrischende Kombination. Ich musste mich beherrschen nicht gleich das Puzzle an mich zu reißen, weil es mir so in den Finger juckte. Aber gemeinsam geht es ja auch:


Man muss sich erstmal eine neue Taktik zurechtlegen. Nix mit Eckteile finden oder gerade Teile vorsortieren! So wurden zuerst die Zahlen auf der Rückseite entdeckt, dann die Pfeile... dann gab es ein glückliches Quietschen mit den Worten: "Ahhhh, da sind ja Wegweiser. Alles voller kleiner Helfer!"


Das Puzzle hat einfach gute Laune bei all dem schlechten Wetter verbreitet. Herrlich bunt und unterhaltsam. Für mich als eingefleischten Teile-Tüfftlerin ist das Puzzle eher so etwas wie "bauen nach Zahlen" und kein echtes Puzzle, aber es hat eindeutig was! Ist halt nur nicht das typische Puzzle wie man es kennt. Für Kinder eine tolle Schulung, Zahlen konzentriert zu suchen und aneinander zu reihen. Meiner Meinung nach ein netter Nebeneffekt bei Kindern, die schon einigermaßen zählen können. Grandios finde ich, dass die Teile aus dickem Kunststoff sind - keine Nasen die brechen und Teile die umbiegen. Wie gut, dass ich noch 2 Puzzle auf Reserve habe, so bin ich gegen die nächste Schauerwand gut gerüstet!


27. Mai 2013

individueller Button

Spreizfrei - das klingt wirklich mehr als eigenartig, da stimme ich euch zu - aber eine Bekannte von mir lud vor längerer Zeit zum Umtrunk ein, nachdem der Sohn endlich ohne die doofe Spreizhose war. Ich finde das genau die richtige Einstellung: man soll die Feste feiern wie sie fallen und Gründe wie diese sind immer gut dafür! Eigentlich eine sehr scrappige Wahrnehmung muss ich da mal einstreuen: Momente bewusst erleben und sie dankbar annehmen und sich dessen bewusst werden. 

Dafür sollte schnell ein Ansteck-Button her, denn Humor hat die Gastgeberin und das muss man Ausnutzen: den Text habe ich mit der Schreibmaschine auf ein Restpapier von Sassafras geschrieben und dann mit dem I-Top (klick) bearbeitet. Eine echte Buttonmaschine wäre mir natürlich lieber, aber sowas exklusives ist in meinem Budget nicht drin.


Von Sizzix gibt es eine tolle Stanze "Pillowbox". Die eignet sich perfekt zur Resteverwertung der Papiere in etwa 6x6". Anschließende Verpacken können einfach noch mit Stadtteilen verziert werden.



Von solche Miniboxen kann man wirklich nie genug haben, 
also her mit allen Resten die mir über den Weg gelaufen sind.


Bei Regenwetter eine schöne Beschäftigung um sich ein wenig abzureagieren... trotzdem dürfte die Sonne langsam mal ihr Kraft entfalten und gegen dieses Depriwetter ankämpfen! 

24. Mai 2013

Stempel die Zweite

Heute stelle ich (so wie gestern) gleich wieder eine Stempelplatte vor - irgendwie passt das dann doch oder? Es ist die eher unscheinbare Stempelplatte von Simple Stories - SNAP - Snapshot:


Ja irgendwie hat man schon das eine oder andere in seinem Besitz (zumindest wenn man gerne stempelt), aber dieses Set ist ein absolutes Schnäppchen und hebt sich von den anderen Sets dieser Art schon ein wenig ab! Ich finde die Zusammenstellung jedenfalls sehr ansprechend und habe darum zugeschlagen.

auf ein Wort

Die Papiere sind von Echo Park - all about a boy, die gesamte Serie ist ganz nach meinem Geschmack. Meine Bevorzugte Stempelfarben sind die von Ranger / Archival Ink. Zum Glück gibt es seit einiger Zeit nicht mehr nur schwarz, braun und rot sondern auch viele weitere coole Farben. Hier ist "manganese blue" zum Einsatz gekommen - ein richtig satter und leuchtender Farbton.


hier noch ein kleines Wood Venen von Studio Calico und dort noch ein Brad von My Minds Eye


ach und noch eine Stempelplatte ist hier unverzichtbar gewesen: Textpfeile von Klartext. Ich mag Stempel, die in deutscher Sprache gehalten sind. Auf den glatten Stickern habe ich mir StazOn gestempelt, das ist eine Stempelfarbe für glatte Flächen.

23. Mai 2013

Schokomanie

Ahhhhhhh ich musste diese Stempelplatte hier haben, die ist einfach die Granate!!!! 
Ja die Eistüten sind auch nicht mein Favorit, aber der Rest ist der Kracher:


Ich hatte noch einige minimikro Täfelchen Schokolade im Kühlschrank, 
die durften Model spielen für die Verpackungen:


Bitte die Täfelchen noch mal auf die Bühne für einen Detaillauftritt:


Uahhhhhh ich werde die für unsere Party so gerne benutzen, 
auch wenn ich wahrscheinlich die einzige bin die sich wegschmeißt vor Freude über sowas.

22. Mai 2013

Etageren

Bei diesem Post hier hatte ich ja schon geschrieben, dass ich auf der Suche nach einem Etagerenbauset war. Grund ist eine tolle alte Etagere, bei der mir der Griff abgebrochen war und die ich unbedingt behalten wollte. Die Bausets habe ich hier bei Koalaplan gekauft - da gibt es jede Menge Auswahl mit der ich mich auch gleich gut eingedeckt habe. Die große anstehende Feier im Juni (nein ich Feier nicht sondern meine bessere Hälfte) ist Grund genug, noch die eine oder andere Etagere zu werkeln damit die Tische reichlich und gefüllt werden können. 

Zuerst einmal meine Reparatur:


das hat super geklappt, Zeitaufwand 2 Minuten,
dabei hat sie Suche nach einem Schraubenzieher am längsten gedauert!

da war mir der Griff abgebrochen, wie ärgerlich…


... dank meines neuen Sets ist aber alles wieder gut mit dem schönen Erbstück.

Jetzt aber meine eigene Kreation:



Ich habe die Küche nach Dingen durchforstet, die ich sonst nicht nutze. In diesem Fall von Kahla eine Suhsiplatte und ein Dippschälchen, das ich in der Farbe dreifach hatte. Von den Dipschälchen habe ich einen ganzen Schwung und nutze sie auch regelmäßig, aber nicht in der gleichen Farbe. Das Tablett liegt seit 8 Jahren unbenutzt im Schrank. Also her damit:


Schnell noch den Bohrer vom Mann geklaut - wenn ihr mal ein wirklich wirklich wirklich tolles Geschenk für den Liebsten sucht, dann spart für diesen genialen Akkubohrer, der ist oberkrass!

Dann geht es los - Vorbohrer bitte:
Achtung nicht zu viel Druck sonst bricht die Keramik.  Es macht ebenso Sinn, sich eine Pizzaschachtel (wir alle haben so eine durch die Scrapbestellungen ja zum Glück griffbereit) drunter zu legen, so schont man die Arbeitsplatte.


Nachdem ich soweit gekommen bin, habe ich von innen weiter gebohrt - da isses das Loch.
Wer es gerne akkurat mag so wie ich, der kann sich auch den Diamantfinierer dazu kaufen, der Glättet noch mal alles. Damit die Schraube durch passt, ist dieser Bohrer aber nicht zwingend notwendig.

Um die Mitte zu finden eignet sich eine Schablone. Es spielt auch keine Rolle ob Rund oder Eckig, einfach abmalen und das Papier vierteln. Hier habe ich es noch kleiner geschnitten, damit ihr alles besser sehen könnt.


Am Ende alles mit den Bauteilen versehen, das ist selbsterklärend. Meine Platte hatte, im Gegensatz zu vielen Tellern, keinen Rand oder eine Wölbung, daher musste ein wenig Höhe durch Filzgleiter gewonnen werden. Die Filtzstopper verhindern, dass sie Etagere wackelt, bzw. der Tisch von der Schraube zerkratz wird.



Fertig ist das neue Küchenmitglied - hier nur aus zwei anstatt drei Etagerenstufen. Ich war ursprünglich stark verleitet neue Teller und Schalen für die Etagere zu kaufen, aber ich bin so froh, dass ich es nicht gemacht habe!

Die Etagere wird im Juni dazu dienen, verschiedene Zuckersorten und Milchkännchen zu beherbergen. Oben in die Schale kommen Stäbchen zum Rühren, somit spare ich mir bei vielen Leuten den Krampf mit den vielen kleinen Löffeln. Das praktische Tablett kann gut bestückt gut gegriffen werden unkompliziert zwischen den Gästen hin und her wandern. Keine hundert Handgriffe für jedes einzelne Teil - das gefällt mir!


Die passende Becher runden das ganze natürlich ab, da freut sich das Mutterherz wenn die Kinder aufgeschäumte Milch trinken wollen. Kinder glücklich, Mutter glücklich - was will man mehr!

20. Mai 2013

Stein um Stein

So geht es gerade zu bei uns: Stein um Stein - jeder soll in den Garten wandern, tut dies aber leider nicht von alleine. 10 riesen Säcke warten darauf liebevoll geschleppt zu bekommen.


Zwei von denen habe ich heute bewältigt... und habe lange Arme. Also machen wir einfach jeden Tag einen solchen Schwung, dann verteilt sich die Last ein wenig. Während ich schleppe (und das tue ich ausgesprochen selten) muss der Chef des Hauses schon mal eine Runde verlegen. Ehrlich gesagt auch nichts, dass wirklich Spass macht. Da schleppe ich lieber stumpf und lasse die Gedanken baumeln. Da kommen all die Steine hin - passen da wirklich alle hin, das sind doch viel zu viele Steine!


So sah der Bereich zum Keller im September noch aus: immerhin schon mal ausgeschaufelt, also ran an die Stützmauern, da ist es schon Frühjahr:


Für die Kinder wieder mal wie im Paradies, Baustellen sind und bleiben das Tollste!
Noch eine Runde Glätten und wir warten auf die nächste Sonne.


Unsere Deadline ist in 2 Wochen. a Da wird hier dick gefeiert und wir habe noch gaaaaaanz viel auf der Liste das erledigt werden soll. Ich werde mich daher wieder ein wenig auf dem Blog rar machen, oder etwas zu den Vorbereitungen schreiben wenn es denn interessant zum zeigen ist.

 Vielleicht schaffe ich ja noch was darüber zu scrappen? Naja, wenn ich heute Abend überhaupt noch einen Stift halten kann nach der grobmotorischen Arbeit mit den Steinen. Meine Pause ist auch um, ich werde wieder raus gehen und vielleicht noch so einen Riesenpack killen...

17. Mai 2013

Voodolls

Ich wette, die kennt ihr nicht? Zumindest die meisten von euch nicht, denn die Voodolls sind kein typisches deutsches Produkt. Ich habe mich sowas von weggeschmissen vor lachen, als ich die Voodoo-Püppchen in diesem Shop hier gefunden habe. Da musste nun mal einfach die eine oder andere in den Warenkorb wandern. Eigentlich wollte ich was ganz anderes kaufen, aber ich konnte halt nicht widerstehen. Man könnte sagen: ich war ein wenig im Geschenkerausch, aber es bot sich auch einfach zu sehr an:

Zuerst ne "Bezirzer-Voodoll" für meine liebste Freundin...
... da wartet der richtige Mann - den wissen wir schon, nur der weiss noch nichts von seinem Glück. Also her mit der Beschwörerpuppe: Yeeahh - schnapp ihn dir Baby!


2 kleine Engel für meine Engel, ein wenig Schutz kann keinem Schaden!
Die beiden kommen in die Schultüten für das nächste Schuljahr.



Dann der Kracher, Mädels haltet euch fest, ich schmeisse mich weg vor Lachen:


Bloody Mary!!!! 
Ja so heißt sie wirklich und sie hilft uns armen Weibern im Kampf gegen die emotionale Berg- und Talfahrten dieser sowieso ätzenden Zeit. Mary an die Macht sage ich da nur!

Da ich aus der guten Laune beim Shoppen garnicht rausgekommen bin, wollte ich nicht nur andere sondern auch mir gute Laune schenken. Bei meiner Lieblings-hass-beschäftigeung dem Einkaufen (wird nur noch von Kochen getoppt) kann ich da einen Stimmungsaufheller sehr gut gebrauchen:


Hier ist sie, die verrückte individuelle Taschenpuppe. Das Abgefahrene daran war, man wusste nicht, welche man bekommt. Jeder bekommt aber stets am Ende, was er verdient hat und was zu ihm passt, also habe ich mir da keine Sorgen gemacht. Jepp, meine passt hervorragend zu mir. Einkaufen war garnicht so schlimm - und dann kam die Sonne mit voller Wucht raus - danke du Happy Maker! Der Träger ist wunderbar breit, damit konnte ich auch die schweren Flaschen ohne "einschneiden" tragen. Wozu Flaschen? Das verrate ich euch vielleicht am Wochenende...

Die kleine Dame des Hauses hat gerade wieder ihre Hasenphase: mit Hasenhelm und Hasenschnauze...


... mal sehen wann der erste Autounfall passiert weil alle sie lachend anstarrend anstatt auf die Fahrbahn zu achten. Fussgänger halten gerne mal ein Pläuschchen mit Frau Hase und erkundigen sich nach dem Neusten - ja die Hasendame ist nun mal eine sehr beschäftigte Person. Daher musste dieses Umhängetäschchen (eigentlich für ein Handy) für ihren
Geburtstag dringend mit in den Warenkorb.


Das Bild von ihr drucke ich aus und werde es oben auf die Geschenkverpackung kleben. Die wird wieder mal vom Stuhl fallen vor Freude - sowohl wegen der Tasche als auch wegen des Fotos!


Um nach diesem Ausflug wieder auf das Wesentliche zu kommen, weshalb ich bei dem Shop gelandet bin -  ich habe dieses hier gesucht…. gefunden.... einen Etagerenbausatz!!! Ich könnte ausflippen vor Freude - mehr dazu aber, wenn ich alles ausprobiert habe und es funktioniert hat. Hoffe ich doch!  

16. Mai 2013

Meeresbrise

Ja auch das gibt einem schon ein Gefühl von Urlaub: das neue Kit von Danipeuss.de
Wieder prall gefüllt mit vielen Stickern und einen riesen Schwung Embellishments Anstatt eines Sneaks gibt es heute die hausgemachte Marmelade. Das Etikett war in demSet von Rate Paper/Maggie Holmes dabei.



Diese Ephemeres sind einfach der Kracher. Ich habe kaum noch eines davon übrig so klasse lassen die sich verscrappen.

13. Mai 2013

ab in den Urlaub!

Auf geht's - ab in den Urlaub mit euch - zumindest schon mal in Gedanken!
Natürlich zusammen mit der neuen Ausgabe der scrapwerk - ist doch klar!


Ergattern könnt ihr das Magazin wie immer über unserem Blog - eine Ausgabe voll mit Inspirationen rund um die Ferien und Reisen, also das schönste vom Jahr in der gescrappten Version!
Die Zeitung ist ab dem 3. Juni versandbereit und wartet nur darauf, mit euch auf einem Liegestuhl gemütlich die Sonne zu genießen! Ich würde mir ja sogar noch so eine gemein leckere fruchtige Strawberry-Colada gönnen... mal sehen, was sich da machen lässt!




Vorfreude

Die Vorfreude ist bekanntlich ja auch eine Freude, die nicht vernachlässigen werden darf. Also nutze ich diese, um mich jetzt schon mit euch zusammen auf die neue Ausgabe der scrapwerk zu freuen!!!


Die Farben lassen das Hauptthema schon erahnen... 
... morgen gehen die Vorbestellungen los... oder sogar heute?

11. Mai 2013

Sommer du kannst kommen!

bei uns wird mehr als eifrig der Sommer erwartet! Der lässt zwar noch ein wenig auf sich warten, aber irgendwie muss man den ja aus der Reserve locken. Den Anfang hat der schritte Eingang gemacht, da sind die Mauern und Treppen ein wenig - ihm - nennen wir es mal marode.


 Aaaabbbber mit ein wenig Arbeit kann man auch da Zeit überbrücken,
 bis wir dann im Lotto gewonnen haben!

Zuerst einmal die nicht vorhandenen Mauern mit Feldsteinen und Buchsbäumen auffüllen
(ja, in mir schlummert ein total verkappter Spießer) und die fehlenden Platten auffüllen.


Die Buchsbäume hatten wir tatsächlich vor 3 Jahren klitzeklein gekauft und erstmal zum züchten irgendwo eingepflanzt, total ohne Plan. Jetzt haben wir schon ganz nette Kugeln mit denen wir was anfangen konnten und brauchten sie nur noch um zu setzen.

Ander Schlimmsten Stelle bitte noch eine Portion Feldsteine und einen kleinen Lavendelbaum. 
Den wollte ich immer schon mal haben weil mich das so an die Schweiz erinnert.
Also ich muss sagen, das ist doch eine echt nette erste Hilfe um Schandflecke zu verdecken.


Um den Sommer nun wirklich anzulocken muss noch mehr Lavendel her! 
Das funktioniert hoffentlich - bei den Bienen klappt es schon ganz wunderbar.


Eine doll umarmen an eine Freundin, denn sie hat uns diese tollen Teile hier geschenkt. Meine Mami nicht zu vergessen, die hat den Anstoss gegeben und mich mit einen Schwung Lavendel und weiteren Blümchen indirekt gezwungen den Anfang zu machen - gute Mutter!

Was mich aber am meisten freut ist die Ecke links unter der Treppe... endlich aufgefüllt mit weiteren Platten und maximal verbreitert damit man dort auch endlich mal langgehen kann.


Selbstverständlich ist auch was für die Männer dabei: Sand Sand Sand, zum erneuten Auffüllen der Sandkiste und als Basis für eine Gartenterrasse, mal sehn ob wir das dieses Jahr wirklich noch schaffen.


Damit mich andere Männer jetzt nicht hassen weil ihre Frauen dann von ihnen das gleiche verlangen,
halte die Kubikmeteranzahl mal geheim - es war viel, seeeehhhhr viel.


Positiver Nebeneffekt: Ein Fitnessstudio brauchen wir definitiv nicht! Noch ein dickes Danke an den Brad Pit Bruder der mitgeschleppt hat. Am Ende nicht zu vergessen, eine besenreine Übergabe an uns selbst, so wie es sich gehört!

8. Mai 2013

Römerpfad

Römerpfade sind tatsächlich alte Pfade der Römer und mein liebstes Ziel für einen Spaziergang. Wir sind alle wunderbar entspannt, keiner hetzt uns und wir haben genug Zeit für jedes Vögelchen und jeden Stock und jeden Unsinn der uns in den Kopf kommt.


Die Bilder sind im März in der Schweiz entstanden und diesmal hatte es mich irre gejuckt sofort ein Layout zu scrappen. Da hilft nur eines wenn man keinen Fotodrucker hat - online bestellen! Ich habe mich für colorfotoservice entschieden und muss sagen: jepp, das geht ganz wunderbar. Übrigens günstiger als in unserem Drogeriemarkt hier in Hamburg ausdrucken zu lassen, ich bin begeistert. Vielleicht sollte ich den nächsten Schweizurlaub nutzen um dort in ruhe Fotos zu bestellen... wäre ja eine Überlegung wert und vor allem gut genutzte Zeit.


Mit im Gepäck war das Collecion Kit von Echo Park - all about a boy, da sind neben jeder Menge Papiere auch Sticker drin. Damit ist man gut ausgerüstet ohne viel mitnehmen zu müssen. Der Sticker "Wanderlust" ist von Amy Tangerine und passt mehr als perfekt - ist das nicht cool mit dem deutschen Text? Den Kram habe ich natürlich erst zuhause verfeinert, solchen Schnickschnack habe ich natürlich dann nie passend mit. Aber für die Basis war ich bestens ausgerüstet und das ist ja immer  schon die halbe Miete.

7. Mai 2013

ein wenig still

... ist es gerade um mich herum weil meine Gedanken so garnicht still sind. Es steht schon wieder die nächste Ausgabe der scrapwerk - wie die Zeit rast, ich fasse es kaum, es ist schon die dritte Runde und dabei haben wir doch gerade erst angefangen!


Diesmal freue ich mich besonders, denn Marit ist mit an Bord und schaut für euch
 über den Tellerrand und teilt ihre Kreativität mit euch.


Sie ist übrigens der Grund, weshalb es mich als Blog überhaupt gibt! Vor einigen Jahren hatte sie mir den Einstieg ermöglicht, indem ich was für ihren Blog werkeln durfte, das unlösbare Mysterium "bloggen" war plötzlich garnicht mehr so schlimm. Danke liebe Marit für deinen Anstoss, du bist und bleibst meine Meisterin weshalb ich mich ja auch so irre freue, dass du dabei bist.


Weshalb es zusätzlich still ist: es sind gerade Ferien und das ist bei uns Kinderzeit / Gartenzeit - wir haben so tolles Wetter das ich mich TATSÄCHLICH überwunden habe mal was draußen zu machen... ja lachen könnt ihr da gerne, aber bevor ich was Pflanze oder frische Luft schnappe muss echt viel passieren. Da es "hohen Besuch" gab, habe ich diese Energie mal dafür eingesetzt und hier den Blumen gepflanzt und den einen oder anderen Schandfleck beseitigt... es wird es wird... mehr dazu wenn wir hier alles besenrein hinbekommen haben.

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...