26. Februar 2014

Sundrifter

Das Collection Kit von Sundrifter (Studio Calico) ist zwar schon ein bisschen älter, aber ich finde die Farben und die Muster der Papiere einfach klasse. Ebenso ist der Stickerbogen des Kits perfekt um unkompliziert zu scrappen.


Aufgepeppt habe ich das Layout noch mit einem RubOn Bogen von Amy Tangerine. 
Da passen die Sticker wie maßgeschneidert rein:


Jepp - wonderful trifft es!


Weil das Kit so schön war gibt es gleich noch ein Layout. Der Grundaufbau ist gleich, aber alleine durch den Einsatz von den großen Vinyl Stickern wirkt es anders.


In dem Collection Kit sind die Papiere doppelt gewesen - sehr praktisch denn hier habe ich das hellblaue Papier von "happy colours" Layout nämlich auch zum hinlegen des Fotos benötigt.


Die Mini Market Sticker waren von October Afternoon und die Vinyl-Sticker von American Crafts.  Auch hier wieder die kleinen Pfeilsticker, die sind wirklich Zucker. Die haben den Weltschmerztag zwar nicht wirklich besser gemacht, dafür aber das Layout.

25. Februar 2014

erfrischend

Ich surfe wirklich wenig im Netz, weil es einfach zu viel Zeit kostet und die brauche ich um selber kreativ zu sein! Meine Schwester schickte mir aber diesen Link hier zum Blog der Edingershops und ich muss gestehen, ich war herrlich erfrischt von der lockeren und erheiternden Art der Beiträge.


Am coolsten fand ich den Beitrag zu Balkonien, musste ich doch sofort an alte Zeiten denken. Der Balkon von damals ist mittlerweile gegen einen schnuckeligen Garten getauscht, die Kinder sind auch älter und ich finde wir sollten uns den Gegebenheiten anpassen. Ich wäre definitiv für ein cooles Planschbecken! Ich verzichte dafür sehr gerne schon mal vorab auf eine Sommerreise, denn ich möchte lieber mit den Kinder im Garten bleiben und Fünfe gerade sein lassen. Heißt es nur noch, den Mann davon zu überzeugen. 


Mein Ziel für diesen Sommer: Budget zusammenkratzen für so eine Quick-Up-Pool.
Und ja, das werde ich schon irgendwie hinbekommen, alles eine Frage des Willens.

Die Buchstaben sind uralte hellblaue Chipboard-Sticker von Heidi Swapp. Ich liebe diese Buchstaben immer noch, nur die Farbe passte nicht so. Dank eines COPIC Markers (B06) kann man diese aber in der Wunschfarbe problemlos übermalen. Da es hunderte von Farben gibt ist jeder Farbwunsch erfüllbar.


Das Journaling habe ich mit den Glitzerstiften von COPIC geschrieben. Die glitzern wirklich ganz zart  wie kleine Sterne und gleiten super über das Papier! 



Dann habe ich noch ein älteres Cameo-DieCut-Teil mit der gleichen Farbe übermalt und den einen oder anderen frischen Sticker von American Crafts spendiert. Das raue Papier färbte sich intensiver ein als die Plastikoberfläche von den Chipboard-Buchstaben, aber farblich dadurch natürlich perfekt passend.


Ich werde mir das Layout mahnend aufhängen, damit ich das Ziel bis zum Sommer nicht aus den Augen verliere! Ob es geklappt hat, das werdet ihr sicherlich mitbekommen wenn im Spätsommer die ersten Bilder verscrappt werden. 






23. Februar 2014

best day

Als ich diese Sticker gesehen habe, musste ich sie haben. Damit habe ich dann 2 ältere und irgendwie noch unvollständige Layouts gepimt und bin selig. Die Sticker gibt es in fünf Farben und ich konnte mich beim besten Willen nicht entscheiden. Daher kamen alle in den Warenkorb und werden mit einer Freundin geteilt - so haben wir beide das Gefühl das wir uns nicht für die falsche Farbe entschieden haben.

Lebensglück
Ein Layout das ich 2012 gescrappt habe - jetzt ist es für mich vollständig.


In einer meiner Schubladen habe ich noch den Fotostreifen gefunden und ihn zusammen mit dem Sticker noch nachgerüstet. Die Fotos passen von den Farben her zwar nicht, aber das stört mich nicht da die Fotos das Layout in ihrer Aussage vervollständigen.


Irre wie der Sticker zu dem alten Cosmo Cricket Papier passt - ich war begeistert!


Verkabelt:
Und noch ein weiteres älteres Layout ist jetzt zum abheften bereit.

Links mein Lieblings-Embelishment: ein handgeschnittenes Filzherz und einige Rollstempel.


Rechts dann der nachträglich eingefügte Sticker - endlich ist die Lücke gefüllt. Ich merke schon wieder, wie ich die Sticker hüte und denke, dass ich ja nicht zu spendabel damit sein sollte. Total doof - daher setze ich die jetzt einfach auf meine Wunschliste.




17. Februar 2014

hin und weg...

... bin ich mal wieder von dem März-Kit von Dani Peuss das ich verscappt habe. Und wie passend, dass es auch noch genauso heißt! Wie immer ist in dem Kit etwas Besonderes dabei, diesmal sticht ein Schablonen-Set in die Augen. Was man damit alles machen kann ist unglaublich, ich habe mich wie verrückt bei meinen Werken damit ausgetobt.


Damit ihr auch gleich eine Inspiration seht kommt ein Layout gegen schlechte Laune. Also gegen meine schlechte Laune, die ist fast schon chronisch bei der düsteren Jahreszeit.


Mit einem dünnen schwarzen Stift habe ich die Buchstaben einfach von der Schablone überragen. Damit die Buchstaben ein wenig mehr Dimension bekommen sind sie locker mit einem weissen Stift 


Das ist mein Kollege der mir alles weiss macht, wonach mir ist.


Es gehen aber für ausfüllen der Buchstaben auch sowas wie Deckweiss aus dem Tuschkasten oder ein weisser Gelato, ein Signo Uniball white oder ein weisser Aquarellstift. Alles ist ersetzbar wenn nötig, auch dieser schöne PITT-Stift hier.



13. Februar 2014

Kraft & Weiss

Ist eine soooo schöne Kombination der ich nie müde werde. Da auch dieses Jahr mit vielenFeiern beginnt müssen dementsprechend auch vielen Geschenke verpackt werden. Das weiss-kraft Geschenkpapier liebe ich im Moment  über alles. Am liebsten würde ich damit die Wände Tapezieren.


Auf einem Hanfband sind eine Reihe handgeschnittene Herzen aufgefädelt.


Da Wände tapezieren nicht geht, beziehe ich halt ein Notizheft damit! Notizheft trifft es garnicht mal so ganz - es ist ein uuuuuraltes Buch von meiner Schwester und mir. Vor knapp 20 Jahren haben wir uns damit immer kleine Nachrichten geschrieben, wenn wir keine Lust hatten Abends in Bett zu gehen. Das Buch habe ich wieder gefunden in den Tiefen meiner Schätze und es ihr jetzt schweren Herzens ein wenig aufgehübscht geschenkt… mal sehn was daraus wird.


Bezogen habe ich das Buch, indem ich einfach Buchbinderleim aufgetragen habe. 
Die Ecken haben eine Extrabehandlung bekommen damit es auch schön wird:


In die bisher leere Eingangsseite habe ich noch das Startjahr gestickert. Ja lang ist es her.


Das, was wir geschrieben haben kann ich beim besten Willen nicht veröffentlichen. Aber ich habe einen Eintrag gefunden, bei dem ich sogar eine Konzertkarte eingeklebt habe - sehr scrapverdächtig, wie so vieles in dem Buch.


Das Buch ist neben skurrilen Texten gefüllt mit einigen Fotos und Erinnerungsstücken sowie jeder Menge gemaltem Zeugs von uns beiden Schwestern.  Den Neustart des Buches habe ich mit einem Foto eingeleitet das schon im Oktober geschossen wurde. Auf der anderen Seite ist ein scrapwürdiger Eintrag mit einem gemeinsamen Foto.

10. Februar 2014

Wenn der Drucker schrott ist...

… dann muss man irgendwie doch extern seine Fotos drucken lassen. Alle unter euch, die auch durch einen Fotodrucker verwöhnt sind,  wissen wie ich getobt habe. Mein Drucker war kein super-toller-genialer Drucker - aber einer, der schnell und einfach Fotos ausgeworfen hat. Also habe ich mal den Online-Service von Lidl-Fotos ausprobiert. Das mein mac/Safari nicht so richtig mit dem Bestellprogramm von Lidl auf einen Nenner kommt, habe ich mir noch Firefox aufspielen müssen. Das ist aber auch das einzige Problem gewesen das sich mir in den Weg gestellt hat. Alles andere ging fix.


Das direkte Drucken an einem Automaten ist nicht gerade etwas, das ich zu Geschäftszeiten schaffe… da hat kein Laden mehr auf wenn ich Zeit für mich frei geschaufelt habe um kreativ zu sein.


Das Foto habe ich kleiner geschnitten und noch mit weißem Cardstock gemattet.


Noch eine "Randnotiz" aus einem Klartext-Stempelset und einen kleinen Anker von Studio Calico, fertig ist das Layout aus dem Material-Kit (Februar).

6. Februar 2014

Gelb gelb gelb - ist meine Basisfarbe

So sind diese Layouts in der Grundfarbe: ein schönes frisches frühlingsbegrüßendes Gelb! Kombiniert werden die gelben Papiere mit jeweils zwei weiteren Farben.

Gelb mit Braun und Türkis:



 50er Jahre
- eine Ode an mein Schnäppchen, ich freue mich jeden tag neu darüber.

Türkis

Braun



Gelb mit Grau und Pink:


 Love this Live
- Madame mal wieder mitten im Leben

Pink:

Egal ob Pink und Grau zusammen oder Grau alleine, mit dem Gelb sieht alles gut aus.


So, und jetzt ab an eure Papiermassen und ein gelbes gemustertes Papier raussuchen. 
Embellishments und Sticker findet ihr bestimmt auch noch passend zu meine beiden Farbinspirationen. 

Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...