31. Juli 2014

Muschel - Deko

Neben den kleinen Kräuterwannen, die immer noch herrlich wuchern, hatte ich mich vor einigen Wochen auch an unsere abrissreife Veranda rangemacht. Abgerissen wird sie nicht denn eine neue wäre viel zu kostspielig - daher gibt es jetzt erstmal einen frischen Anstrich, das reicht.


Dieses dumpfe Rot hat mich ein wenig kirre gemacht - muss doch bei uns alles eher weiss sein. Also her mit der weissen Farbe, einem starken und geduldigen Mann (den ich zum Glück habe) der alles wegnimmt was im Weg steht und los kann es gehen. Nebenbei hat er dann noch eine Lampe montiert - was Mann nicht alles so in der Garage hat…


Nach etwa 5 Minuten und dem ersten Quadratmeter aufgetragener Farbe, musste ich mir eine Sonnenbrille aufsetzten. Abgesehen von den gefühlten 60 Grad in der Sauna-Veranda, war das weiss der Farbe so intensiv leuchtend, dass ich nur noch schwarz gesehen habe. Willkommen hornhautkillende Sonne dachte ich mir da und habe mir schnell eine Kindersonnenbrille geschnappt.


Dann habe ich seit geraumer Zeit (und ich spreche hier von einem Jahr aufwärts) Steine, Muscheln und Äste rumliegen, die die Kinder mir immer mal als Trophäen hingelegt haben. Daraus hatten die Kinder und ich dann endlich eine nette Deko gewerkelt.


So funktioniert es:
Her mit dem Bohrer (es darf auch die durchaus finanzierbare Version vom Bauhaus sein: Proxxon, den haben meine Eltern mir vor knapp 20 Jahren zum 18ten geschenkt) oder der große Akkubohrer der besseren Hälfte. Egal wie, ich liebe Bohrer und Schrauber und alles was sich dreht und schneidet und häckselt… solange es nicht meine Hände erwischt…


Jedes Teil bekommt ein Löchlein - irgendwie halbwegs mittig reicht völlig aus.


Zum auffädeln eignet sich ein schönes dickes und weiches Paketgarn. Benetzt man die ersten 2-3cm mit ein wenig Kleber und zwirbelt es zu einer Spitze, so erhält man eine perfekt "integrierte Nadel".


Zwischen die Einzelteile passende Knoten setzen, damit logischerweise nicht alles wieder zusammen rutscht. Die schönen Holzstöckchen sind nicht durchbohrt, die sind einfach nur umwickelt und verknotet.


Ich hatte mich für 5 Stränge mit aufgefädeltem Sammelsurium entschieden. Als Träger diente dann ein dicker Stock an dem die Stränge angeknotet wurden.


Wir finden unser kleines Kunstwerk ganz wunderbar und freuen uns jedes Mal, 
wenn wir durch die kleine Veranda gehen.

21. Juli 2014

Urlaubs-Rohling

Meine Güte habe ich ein Glück, dass ich das August-Kit immer schön früh bekomme damit ich schon mal ein paar Beispiele scrappen darf. Im Moment noch etwas, das unmöglich wäre. Ich kann zwar wieder geradeaus schauen, aber alleine schon beim Tippen mit einer Hand (und dabei auf die Tastatur schauen zu müssen) wird mir ganz schwindelig. Schwindelerdend schön ist aber auch dieses schöne Material-Set:


Kurz vor meinem kleinen (öhm grossen) Zwischenfall habe ich noch diesen Rohling verfeinert und weitestgehend fertig Gestells. Es fehlt nur noch das Journaling und ein paar Fotos. Die geplanten paar Urlaubstage sind zwar noch weit entfernt, aber der Rohling steht schon mal, das beruhigt mich. Mit einer Hand schreiben und 2-3 Fotos mit dem Selphy zu drücken, das geht wieder.


Das Leporello ist in der gebastelten Hülle verstaut. 
Den einen Chipboard-Rahmen habe ich genutzt um ein Sichtfenster zu schneiden:


Im Kit mit dabei waren auch diese tollen Federn. Der Schriftzug "Familie" ist mit StazOn direkt auf den recht glatten gestempelt.


Neben dem Kitmaterial habe ich, wie so oft, nur noch zusätzlich Stempel genutzt. Hier meine beiden genutztem Klartext-Platten: "hallo hallo hallo" und "hoch hinaus"
Ich bin und bleibe ein Fan von Stempeln.


Aufklappen bitte:


Auch hier kamen Stempel zu Einsatz, wobei rechts die Monate schon auf dem Papier standen. Den August habe ich in schwarz dünn nachgezeichnet und nur "leckeres Essen" gestempelt.


Einer meiner Lieblingsstempel…


Hier noch die zweite Seite des aufgeklappten Leporellos. 


Mit den Rahmen und einigen Papierkleinteilen habe ich noch ein wenig Leben 
auf die Seiten gebracht.


Da wir ja immer an der gleichen Stelle Urlaub machen, und den relativ kurz, brauche ich kein grosses Mini. Mir reicht es, die Qintessenz zu dokumentieren. Dazu brauche ich nur 6-8 Fotos und ein wenig Platz zum schreiben. Das alles ist mit dem vorgearbeiteten Rohling für mich erfüllt. Ich brauche nur noch die Erlaubnis vom Doc… und die bekomme ich jetzt noch nicht. Also ab in den Garten kühlen Keller.


12. Juli 2014

da hab ich mich wohl geschnitten…

…passend zum Ferienbeginn habe ich mir tatsächlich so in die Hand geschnitten, dass es operiert werden muss. Nein Finger sind dran, Hand ist dran, ich lebe, alles ist/wird gut. Der Stützgips trägt wunderbar dramatisch auf. Aber da die eine und andere Struktur meinem energischen Schwung zum Opfer gefallen ist, habe ich mich wohl geschnitten, dass ich mit den Kinder schön entspannt im Garten Urlaub machen kann, scrappen kann, backen kann - alles fingerfertige machen kann auf das ich Lust habe.


Alle die mich kennen wissen, dass ich einiges ab kann und mich wenig beklage - bis auf, wenn es meine heiligen Hände betrifft. Also zerfließe ich die nächsten Woche in tiefstem Selbstmitleid, bis ich denke es geht wieder. Bäh was ein überflüssiger Mist…

9. Juli 2014

Herz an Herz

"Herz an Herz" heißt das Juli-Kit von Danipeuss. Mir geht auch wahrlich das Herz auf bei dem schönen Material. Eine tolle Kombi aus frischen Farben und Chalkboard-Embellishments. 


Für euch zum Titel passend etwas Herziges:


Neben die Puffherzen aus dem Kit ist noch ein süsse Sprechblase gewandert. 
Ja ihr sehr richtig: die Farbe stimmt perfekt und die Sprechblase ist ein Stempel.


Das coolen Shadow Ink Stempelkissen ist von Hero Arts und wandert gerade in meiner Beliebtheitsskala weit nach oben! Die Farbe "Pale Tomate" ist der Kracher und eher ein Koralle als ein normales Rot. Ich muss dringend noch mehr Farben auf meine Wunschliste setzen! Ich habe gehofft das die Farbe so wie auf der Verpackung ist und es stimmt: ja es ist diese abgefahren geniale Farbe die eine Nichtsfarbe ist.


Neben einem Extraherz in "Pale Tomate"hat noch mal ein Stempel von meiner neuen Klart-Text- Errungenschaft seinen Platz gefunden. So ein Stempel soll sich ja auch lohnen. 



2. Juli 2014

Holz Holz Holz

Heute mal ein kurzer holziger Check-Up. Neben gefühlten erlebten dreiundzwanzig Geburtstagen, achtundvierzig Einladungen, und etlichen Krankheitsfällen kann ich euch ja mal einen Einblick gewähren, was so alles in meiner hölzernen Scrapwelt passiert. 


Eine sehr schöne Errungenschaft von Stampin'UP ist dieser schöne Holzmuster-Stempel. Den gab es auch schon im letzten Katalog - zum Glück habe sie den auch dieses Jahr wieder im Programm.


Einfach ein kleines Notizbuch bestempeln und einen alten Chipboard-Kreis von Scenic Route drauf setzen - fertig ist ein mein schnelles Notizheft. Dort wandern alle neue Ideen rein, die mir im Kopf rumschwirren.



Schön das Muster! und sehr fein in der Zeichnung, ich bin begeistert.


Ich habe zwar schon einen von Holzmaser-Stempel Hero Arts, aber das ist natürlich ein gaaaaanz anderes Holzmuster. Jeder unter euch wird verstehen, dass der eine Stempel mit dem anderen doch wirklich garnichts zu tun hat! 

Dann eine Karte aus Holz-PP und einem schönen Stück holzgemustertem Stoff


Das Stück Stoff ist mit einem Moers&Shapers von Tim Holzt ausgestanzt.


Dann liebäugle ich mit diesem schönen "Fotohintergrund" und laufe ganz schön Schwanger, ob man sich den nicht gönnen sollte. So eine schöne Shabby-Holz-Fototapete hat doch was! 


Ob es wirklich nötig ist sei mal dahingestellt, das sollte sich ein Scrapper aber eh NIE fragen! 


Es geht wieder mit einer alten Holz-Mask. Ich fand, die durfte auch mal wieder belebt. Zusammen mit dem aktuellen Juli-Kit von Dani Peuss ist schnell ein Layout fertig!


Dann haben wir von dem alten Kohleschuttkeller die Holzwand abmontiert… bisher durfte meine besser Hälfte diese Abdeckung noch nicht wegwerfen - ich MUSS mir noch dringend was einfallen lassen, damit ich sie sinnvoll behalten kann. Bei dem Foto auf dem Layout ist sie im Hintergrund zu sehen, aber das alleine rechtfertigt ja nicht, dass man sich so ein Ungetüm an die Wand stellt.


Ich merke gerade, dass die ausgesuchte Holztapete ja irgendwie so aussieht wie diese alte Tür - nur in Platzsparend und ohne Splitter! Also werde ich diese Tapete auf meine Wunschliste setzen und mich dann von der alten morschen Tür hier trennen. Ich glaube das ist ein guter Deal.

Ich finde hier immer mehr Holz-Sachen… für heute reicht es aber, jetzt werde ich nämlich den Holzlöffel schwingen müssen!



Noch mehr Inspirationen:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...